Dezember 2016 - Treffpunkt für die lokalen Fischer fertig gestellt 

Die 2016 gestartete Initiative für nachhaltige Fischerei in der nördlichen Palk Bay soll den handwerklichen Fischern im Projektgebiet bis 2025 mehr Einkommen aus der nachhaltigen Nutzung und Bewirtschaftung der Küstenressourcen ermöglichen. Die beteiligten Fischer bilden sich fort und führen gemeinschaftlich auch wissenschaftlich begleitete Untersuchungen zum Erhalt der Palk Bay durch.
Im Palk Bay Center wurde gerade ein Pavillon errichtet, wo die Fischer sich treffen und ihre Netze reparieren können. Hier haben sie vereinbart, Schutzzonen in den küstennahen Seegraswiesen einzurichten.

Palk Bay Center - vom Projekt zur Institution

Mit der Einweihung des Palk Bay Center im Dorf Velivayal im Frühjahr 2011 ist eine Plattform für Umweltbildung, Küstenforschung, Katastrophenschutz und sozioökonomische Trainingsprogramme entstanden, die Ausgangspunkt für unterschiedliche Aktivitäten in den Folgejahren geworden ist:

  • Präsentation des Mangreen Projekts im IUCN Regional Conservation Forum, Südkorea
  • Erweiterung und Pflege der Mangrovenflächen
  • Die Frauen in den Dörfern übernehmen verstärkt die Anzucht und Pflege der Mangroven
  • Erweiterung des Schulungsangebotes um marine Biologie und nachhaltige Fischerei
  • Einrichtung einer Sammlung biologischer Präparate und eines Schülerlabors im Palk Bay Center
  • Internationaler Austausch über Maßnahmen zum Schutz der Mangroven
  • Evaluation der Mangroven-Wiederaufforstung
  • Untersuchung der Seegrasbestände der Palk Bay und Schutzmaßnahmen
  • Trainings für Frauen zu Fischverarbeitung und Vermarktung
  • Initiativen für alternative Einkommen der Frauen: Schneiderei
  • Verbesserung der Bildungsprogramme zu verschiedenen ökologischen Themen: Plankton, Seegraswiesen, Mangroven, Produktivität der Küstenökosysteme, Fischerei
  • Bau eines Gemeinderaumes als Treffpunkt der Dorfbewohner
  • Verbesserung der Sanitären Situation im Palk Bay Center
  • eintägige kostenlose medizinische Versorgung („Free Medical Camp“)
  • Untersuchungen zur Küstenfischerei und Ökologie der Dugongs
  • Untersuchungen zur Verteilung der Seegrasbestände in der nördlichen Palk Bay

Dr Balaji erhielt für seine Arbeit mehrere nationale und internationale Auszeichungen:

  • Im August 2012 erhält er den IUCN International Award für die Initiativen zu Meeresschutz und Umweltbewusstsein in Palk Bay. Der Preis wird Dr. Balaji im September während des World Conservation Congress in Jeju, Südkorea übergeben.
  • Dr. Balaji erhält den Umweltpreis der Landesregierung 2014 (Aringar Anna Award)
  • Die OMCAR-Stiftung erhielt den „Geospatial Excellence Award 2015“ des indischen Ministeriums für Wissenschaft und Technologie

Das Palk Bay Center 2011

PBC 2012: eine Institution in Tamil Nadu

PBC 2013: Forschung und Bildung

PBC 2014: Nachhaltige Fischerei

PBC 2015: Bildungsarbeit

PBC 2016: Grassrootprojekt Palk Bay Center

PBC 2017: Meereschutz und nachhaltige Entwicklung