Ecuador
Seitenpfad:

Ecuador: Modell einer nachhaltigen Klein-Fischerei

Worum es geht:

Die Optimierung artisanaler Fischereimethoden und der Aufbau eines fairen Handelssystem sind die Hauptanliegen des Projektes an der Küste Ecuadors. Dabei ist die Zertifizierung einer verantwortungsvollen Fischerei eines der für die Zukunft wichtigsten Instrumente des Fischereimanagements. Zertifizierung zielt darauf ab, Fisch ökologisch und sozialverträglich zu produzieren und zu vermarkten.

Das Projekt „Modell einer nachhaltigen Klein-Fischerei“ soll einen Entwicklungsprozess initiieren, der die allgemeinen Lebensumstände von Fischern kleiner artisanaler Fischereien der ecuadorianischen Provinz Esmeralda langfristig verbessert. Gleichzeitig werden die stark genutzten Fischbestände mit Hilfe von neu erarbeiteten und eingeführten Fischereimethoden und Arbeitsmaßnahmen nachhaltig bewirtschaftet und dadurch geschont. Die durch dieses Projekt modellhaft entwickelten Richtlinien für eine faire und verantwortungsvolle artisanale Fischerei berücksichtigen die Besonderheiten in Entwicklungsländern und werden auch auf andere Küstendörfer Ecuadors übertragbar sein.

 
Das Hauptfanggebiet der Corvina-Fischer aus San Francisco del Cabo.
Das Hauptfanggebiet der Corvina-Fischer aus San Francisco del Cabo.

Was gerade passiert:

Das Pro­jekt ist ab­ge­schlos­sen, das Ab­schluss­do­ku­ment ist vor­ge­legt und zum Down­load be­reit­ge­stellt.

Was wir bisher erreicht haben:

Nazcas Projekte haben die Beteiligung von lokalen Gemeinschaften an Naturschutzmaßnahmen gefördert. Eine Analyse der marinen Küstenumwelt, der handwerklichen Fischereiaktivitäten und des sozioökonomischen Status der Bevölkerung wurde fertiggestellt. In einer alternativen Managementstudie wurde das Potenzial von Naturschutzabkommen herausgestellt. Die Zusammenstellung dieser Studien bildet die Basisinformation über die Schutzziele und Schutzmaßnahmen der Region Gelera-San Francisco. Die politische und technische Unterstützung durch das Umweltministerium Ecuadors, die Gemeinde Muisne sowie Institutionen wie Conservation International, Nature Conservancy, Lighthouse Foundation, Jeffrey Cook Trust, FFLA und ECOLEX haben schließlich zur Etablierung der Galera-San Francisco Marine Reserve geführt.

Weitere Informationen:

Wer hat's gemacht

 NAZCA - Instituto

weiter

Mehr Information

Masifundise-Newsletter

weiter