Seitenpfad:

Projektdetails Palk Bay Center

Projektkategorien:

Region: Indien, Tamil Nadu, Palk Bay
Ökosystem:  -
Instrumente: partizipativer Umweltschutz, Küstenschutz, Wiederaufforstung, Umweltbildung, alternative Einkommensquellen, Meeresforschung

 

Projektdaten:

Förderzeitraum: seit Juli 2005
Fördersumme 2017: 40.000 Euro
Projektpartner: OMCAR Foundation

 

Projektinformationen

Worum es geht:
Durch Abholzung sind die ursprünglichen Mangrovenwälder an den indischen Küsten fast völlig verschwunden. So auch an der Küste von Tamil Nadu – dem "Land der Tempel" - in Südindien, die zudem stark durch das Seebeben von Sumatra betroffen ist. Mangroven bieten einen natürlichen Schutz vor der Wucht der Flutwellen und Küsten mit intakten Mangroven-Wäldern waren weit weniger von Zerstörungen durch den Tsunami betroffen.

Die Resonanz der Bevölkerung ist seit Beginn insgesamt sehr positiv. Denn wie überall dort, wo Mangroven dem Städtebau, der Landwirtschaft oder Shrimp-Zuchtanlagen weichen mussten, verschwanden mit den Mangroven auch in Tamil Nadu die Speisefischbestände, von denen die Küstenbewohner leben, oder gingen stark zurück.

Seit 2005 wurden bereits größere Flächen wieder hergestellt und das aus dem Projekt entstandene Palk Bay Center konzentriert sich heute um Umweltbildung und die Entwicklung einer nachhaltigen Fischerei.

Die Herausforderung...
be­steht dar­in, das Be­wusst­sein der lo­ka­len Ak­teu­re über den Wert der nach­hal­ti­gen Fi­sche­rei zu schaf­fen, um ihre Zu­kunft und die Er­hal­tung der ge­fähr­de­ten Mee­res­ar­ten, die in der Palk Bay le­ben, zu si­chern. Die Palk Bay ist durch Über­fi­schung in ei­nem sehr kri­ti­schen Sta­di­um.

Der Ansatz...
ist, alle In­ter­es­sen­grup­pen im Palk Bay Cen­ter zu­sam­menzu­brin­gen, um durch ab­ge­stimm­te, über­zeu­gen­de Schrit­te die Über­fi­schung zu re­du­zie­ren den ma­ri­nen Le­bens­räu­men der Palk Bay Raum und Zeit zur Er­ho­lung vom Fi­sche­rei­druck zu ge­ben. Die Ein­rich­tung von klei­nen Schutz­ge­bie­ten kann Spill-over-Ef­fek­te auf die be­nach­bar­ten Ge­bie­te er­zeu­gen, in de­nen die hand­werk­li­chen Fi­scher dann als Ge­gen­leis­tung für ih­ren Öko­sys­tem­schutz ein re­gel­mä­ßi­ges Ein­kom­men er­zie­len kön­nen.

Das lang­fris­ti­ge Ziel...
ist die Ein­füh­rung ei­ner nach­hal­ti­gen Fi­sche­rei in der Palk Bay.

Die Maßnahmen...

  • Einrichtung lokal verwaltete Meeresschutzgebiete;
  • Sensibilisierung der Stakeholder für eine positive Veränderung zur Verbesserung der Fischereiressourcen;
  • regelmäßige Dokumentation der Unterschiede zwischen lokal verwalteten Meeresschutzgebieten und anderen Standorten;
  • Veröffentlichung von Fotos, Videos und wissenschaftliche Publikationen, um die Einrichtung weiterer gemeinschaftlich geschützter Bereiche zu unterstützen;
  • Schutz von Dugongs, Seepferdchen, Seenadeln, Schweinswalen, Seegurken in den Meeresgebieten;
  • Schulungen insbesondere für Jugendliche im Palk Bay Center und ihre aktive Beteiligung;
  • Förderung nachhaltiger Fischereimethoden und nachhaltiger Bewirtschaftung der Ressourcen.

Weitere Informationen

Lebensraum Küste

Mehr als eine Milliarde Menschen leben heute in tief liegenden Küstenregionen – die meisten davon in Asien. Einige dieser Gebiete könnten schon im ...

weiter