Page path:

Temas

El contenido de esta página no está disponible en es_ES.

Das Meer ist der größte Lebensraum auf unserem Planeten und obwohl es für uns am unzugänglichsten ist, haben wir Menschen auch die Meere seit Beginn der industriellen Revolution umfassend verändert. Diese Veränderung schreitet inzwischen schneller voran als unser Erkenntnisgewinn, und mit „shifting baseline“ beschreibt man das Phänomen, das heute als natürlich und normal gilt, was vor wenigen Jahren oder Jahrzehnten noch als durch den Menschen verändert und verarmt galt. Inzwischen wird unser Zeitalter das Anthropozän genannt, weil das Tun des Menschen zur bestimmenden Größe auf dem Planten geworden ist.

Alle Systeme, die ökologischen, die ökonomischen wie auch die sozialen und kulturellen, unterliegen dabei den gleichen großen Trends von Beschleunigung, Degradation, Zentralisierung und Verarmung. Das Anthropozän ist das Zeitalter der Eutrophierung und des Aussterbens von Arten, Landschaften, Kulturen, Sprachen, ganzen Ökosystemen.

Unsere Themen sind auch Themen des Verstehens dieses Verlustes. Aber im Kern geht es um die Frage, was können wir unternehmen, um diesen Trend umzukehren.

Die Antworten sind Hinweise auf Wege in eine Welt von Vielfalt, Strukturreichtum, Schönheit, Empathie und Perspektiven für viele.

Alle Themen sind miteinander verwoben, so wie alles auf der Erde miteinander verwoben ist. Die Abgrenzungen sind daher manchmal etwas willkürlich, andere Zuschnitte sind genauso richtig. Aber entscheidend bleibt, dass, wie auch immer der Blickwinkel gewählt wird, so gibt es immer ähnliche Problembeschreibungen, ähnliche Ursachen, ähnliche Pseudolösungen und grundlegend andere Ansätze zur langfristig tragfähigen, nachhaltigen Lösung.

Mensch und Meer - Zusammenhänge

Flows - Flüs­se in der Un­ter­welt

„Flows“ ist ein Dokumentarfilm über die mexikanische Halbinsel Yucutan und zeigt stellvertretend für viele Orte weltweit die Konnektivität, die Zer...

continue

Leben im Ozean

Aus dem Meer kennt man etwa 250.000 Spezies, Schätzungen gehen bis zu einer halben Million. Haben wir noch die Zeit sie kennenzulernen?

continue

Planet Erde - Planet Ozean

Lebensraum Küste

Die Ak­ti­vi­tä­ten des Men­schen und die Ef­fek­te des Kli­ma­wan­dels zu­sam­men brin­gen vie­le Küs­ten­ab­schnit­te nä­her an ih­ren je­wei­li­...

continue

Ozean und Klima

Die Ozea­ne be­de­cken cir­ca 70 Pro­zent der Erd­ober­flä­che. Sie spie­len da­her für das Kli­ma auf der Erde und die glo­ba­le Er­wär­mung eine ...

continue